Über uns – um was es geht

Tief bewegt von der Not der armen Kinder und ihrer Familien,
haben wir beschlossen, zu helfen.

Deshalb haben wir einen gemeinnützigen Verein
mit dem Namen „Prema-Dhaara“ in Deutschland gegründet.

Prema-Dhaara kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Strom der Liebe“.

Denn jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und darauf,
seine Persönlichkeit und Talente entfalten zu dürfen.

Aktuell haben Millionen Kinder in Indien keine Schulbildung. Kinder im ländlichen Indien leben in bitterer Armut. Eine gute Schulbildung ist für sie ein unerreichbares Ziel, aufgrund der exorbitanten Gebühren der Privatschulen und der verkümmerten, unzumutbaren Zustände der staatlichen Schulen. Das bedeutet, dass die Ketten der Armut durch Generationen hinweg nicht durchbrochen werden können und diese Kinder keine Chance haben, jemals etwas Besseres aus ihrem Leben zu machen. Um diesen erdrückenden Zustand im ländlichen Indien zu überwinden, ist es notwendig, dass sich etwas ändert.

Es gibt bereits Initiativen, Kindern auf dem Land eine kostenlose Ausbildung zu ermöglichen. Das trägt dazu bei, dass diese Kinder ihr Schicksal aktiv mitgestalten können und sich dadurch von einem benachteiligten zu einem angesehenen Bürger entwickeln können.

Die gemeinnützige Stiftung Each One Educate One Foundation“ (E1E1) ist eine Initiative, um qualitativ hochwertige Bildung in das ländliche Indien zu bringen. Inzwischen sind schon 38 kostenfreie Schulen in dem Bundesstaat Karnataka gebaut worden, insgesamt sollen es 600 in ganz Indien werden. E1E1 unterstützt diese Schulen und Colleges, indem sie die kompletten Ausbildungskosten der Schülerinnen und Schüler übernimmt. Dadurch machen sie Bildung, die eine wichtige Voraussetzung für einen guten Start ins Leben ist, zugänglich. Diese kostenfreien Schulen überbrücken die Kluft zwischen einer Stadt- und einer Dorfschule und bieten allen SchülerInnen gleiche Chancen.

E1E1 ist eine Plattform, die von ehemaligen StudentInnen dieser Bildungseinrichtungen ins Leben gerufen wurde und verwaltet wird. Da sie selbst Empfänger dieser Ausbildung waren, haben sie sich zum Ziel gesetzt, diese Ausbildung auch anderen zu ermöglichen. Auf dem Weg dorthin haben sich ihnen viele weitere Personen und Gruppen angeschlossen, die sich leidenschaftlich für eine qualitativ hochwertige Ausbildung einsetzen.

Wir haben das E1E1-Team 2019 in Indien kennengelernt und durften sehr viel über ihre selbstlose Arbeit erfahren und auch einige dieser Schulen besuchen. Alle Schulen werden ausschließlich durch private Spenden finanziert.

Erschüttert von dem Elend und der Armut der Kinder und ihrer Chancenlosigkeit und gleichzeitig berührt und überzeugt von der selbstlosen Arbeit, die E1E1 macht, haben wir uns entschlossen, in Deutschland einen gemeinnützigen Verein zu gründen, um eine dieser kostenfreien Schulen, die Ananya-Niketanam-Schule in Udupi, aktiv mit zu unterstützen. Wir haben daraufhin mit Freunden in Deutschland den gemeinnützigen Verein Prema-Dhaara e.V. (Prema-Dhaara bedeutet Strom der Liebe) gegründet, mit dem Ziel, durch Patenschaften und Spenden die Schulkosten für alle Kinder dieser Schule zu finanzieren. Wir arbeiten eng mit der E1E1- Stiftung zusammen.

INSPIRATION
Die Each One Educate One– Stiftung bezieht ihre Inspiration aus dem Leben und Vermächtnis von Sri Sathya Sai Baba (1926-2011), bekannter humanitärer, spiritueller Lehrer.

Seine selbstlose Liebe und Sein grenzenloses Mitgefühl für alle Menschen manifestiert sich als Seine Mission, das Leiden der Armen und Bedürftigen durch Bildungs-, Gesundheits- und Trinkwasserversorgungsprojekte zu lindern – alles völlig kostenfrei.

Heute setzt sich das Programm Each One Educate One weiterhin für dieses Ideal der kostenfreien Bildung ein.

VISION
„Ein Kind ohne Erziehung ist wie ein Vogel ohne Flügel“
(Tibetisches Sprichwort).

Den benachteiligten und bedürftigen Kindern eine kostenlose, qualitativ hochwertige, werteorientierte, ganzheitliche Erziehung, ohne jede Diskriminierung zu ermöglichen, um starke Persönlichkeiten mit einem brillanten Intellekt, einem mitfühlenden Herzen und kompetenten Händen zu schaffen.

AUFTRAG
Schaffung einer Bildungsinfrastruktur von Weltklasse im ländlichen Indien, wobei den bedürftigen Mädchen und Jungen auf dem Land oberste Priorität eingeräumt wird.

In jedem der über 600 Distrikte Indiens soll der Aufbau einer Bildungseinrichtung entstehen, die eine wertebasierte ganzheitliche Bildung vermittelt und damit als Modell für andere Einrichtungen in dieser Region dient.

WAS WIR EINEM KIND GEBEN
Während Bildung das beste Geschenk ist, das man einem Kind geben kann, ist es unerlässlich, das, was eine gute und gesunde Bildung ausmacht, genau zu benennen und selbst danach zu handeln. Ein Umfeld, in dem eine ganzheitliche Bildung gegeben wird, stellt sicher, dass jede Investition in diese Art von Bildung einen positiven Multiplikatoreffekt in der Gesellschaft hat.