Das Leben in der Schule

Gesunde Entwicklung für Körper, Geist und Seele.

Zurzeit hat die Ananya-Niketanam-Schule 15 Personalangestellte.

Die Kinder lernen schon sehr früh, durch verschiedene Aufgaben Verantwortung zu übernehmen. So waschen und trocknen sie zum Beispiel ihre Kleidung selbst, helfen in der Küche, beim Einkaufen und bei vielen weiteren alltäglichen Aufgaben, die erledigt werden müssen. 

Die Kinder üben sich in Disziplin, nehmen an vielen Gemeinschaftsaktivitäten teil, haben aber auch genug Freiraum für die Entwicklung der eigenen Kreativität. So können sich ihre Persönlichkeit und ihr Selbstwertgefühl optimal entfalten.

Die beste Referenz dieses Erziehungskonzeptes sind jedoch die Kinder selbst. Man kann miterleben, wie Kinder aus sehr schwierigen Familienverhältnissen, mit teils traumatischen Erfahrungen, innerhalb kürzester Zeit aufblühen und sich in glückliche, selbstbewusste und aufgerichtete junge Menschen verwandeln.

Überblick über den Tagesablauf

Der Tagesablauf von 5:00 bis 22:00 Uhr ist geregelt und gibt den Kindern Struktur und Halt. 

05:00 – 05:15
Aufstehen, waschen.

05:15 – 06:00
Gebet, vedische Morgengesänge mit den Lehrern.

06:00 – 07:00
Joggen und Frühsport, Tai Chi oder Yogaübungen machen.

07:00 – 08:00
Duschen, freie Zeit, Frühstück vorbereiten.

08:00 – 08:40
Frühstück servieren, frühstücken, Geschirr abwaschen, aufräumen.

08:40 – 09:00
Für den Unterricht fertig machen, Schuluniform anziehen, Schultasche packen.

09:00 – 09:15
Gemeinsames Gebet.

09:15 – 13:00
Klassenunterricht.

13:00 – 14:00
Mittagessen, Mittagsruhe, Freizeit.

14:00 – 16:00
Klassenunterricht.

16:00 – 16:15
Zwischenmahlzeit: Snacks und Früchte.

16:15 – 17:45
Sport und Spiel.

17:45 – 18:00
Kleider wechseln.

18:00 – 18:30
Musizieren und vedische Gesänge.

18:30 – 20:00
Freies Lernen. Coaching durch Lehrpersonal.

20:00 – 20:40
Abendessen vorbereiten,  essen, abwaschen.

20:40 – 21:30
Freies Lernen. Coaching durch Lehrpersonal.

21:30 – 21:40
Gute-Nacht-Getränk, waschen.

21:40 – 22:00
Gemeinsames Gebet.

22:00
Nachtruhe.

Gesundheitsbetreuung: Zweimal jährlich wird ein Gesundheitscheck durchgeführt. Mediziner aus dem In- und Ausland helfen selbstlos tatkräftig mit. Für jedes Kind wird ein medizinisches Tagebuch geführt.